[Advent] 16./17./19./20./21./22./23. Dezember 2016

Es war eine furchtbare letzte Woche und der Stress wird wohl auch noch bis Weihnachten andauern. Anfang Dezember sah es noch nach einem ganz gemütlichen Advent aus, der von mir gut geplant war und vorbereitet war. Und dann wollten auf einmal alle eine Weihnachtsfeier machen, „und bitte bring was mit fürs Büfett“, da Unterlagen, die angefordert wurden, hier eine neue Versicherung, die sich einfach nicht Rückgemeldet hat, Bürozeugs, Rechnungen, Briefkram und schließlich hat dann auch noch der PC gestreikt.

Die Eltern, Oma und praktisch der ganze Rest der buckeligen Verwandtschaft meldete sich, „ist doch besser, wenn wir die kleinen Familienfeiern auf den Advent verlegen, an den Feiertagen ist eh immer so viel los“ und dann musste auch noch die Happy End Buecher umgebaut werden, weil mein Mann spontan Urlaub genommen hat und jetzt gerade Zeit für die Arbeiten hatte.

Das war nicht nur arbeits- und kopftechnisch stressig, sondern hat mich auch psychisch mitgenommen (siehe: hier). Und dann die Umstellung auf die unter 20 KHs, die mir so unglaublich zu schaffen gemacht hat (und mit der ich immer noch hadere), sodass mein Motto in den letzten drei Wochen, und besonders in der letzten Woche, mehr den je „Hunger, Pipi, Durst, Müde und ich-will-nicht-mehr“ war – und damit auch das Fehlen meiner Adventskalendertürchen erklärt.

Morgen und übermorgen gibt es für mich eine kleine Verschnaufpause, die ich dafür nutzen werde mich im Studio zu vergraben, die Welt und den ganzen Weihnachtsstress auszuschließen und mich beim Kniebeugen und Kreuzheben so richtig auszutoben. Aber dann wollen die Jungs (mein Sohn und seine Kumpels) bei uns Feuerzangenbowle machen, mein Mann braucht dies und das für das betriebliche Weihnachtsfrühstück und dann bin ich auch schon wieder, wegen einem dieser überraschenden Termine, unterwegs. Es ist also Zweifel angebracht, ob ich den Rest der Türchen schaffe.

Zumindest war die Verlosungsaktion, die ich mit freundlicher Unterstützung von books4sucsess PlassenVerlag durchführen durfte/und darf, eine letztes Gewinnspiel folgt noch am 24. Dezember 2016, ein echter Lichtblick und hat mir großes Vergnügen bereitet. An dieser Stelle schon ein einmal einen heißen Dank für die rege Beteiligung und die unterhaltsamen Statements!

Und mal ganz ehrlich, angesichts der Ereignisse dieser Tage gibt es sehr viel Schlimmeres, als ein paar verpasste Kalendertage-Postings.