[Anke testet …] Proteinriegel

Um eines vorneweg zu stellen, Proteinriegel sind für mich Süßigkeiten; oder sagen wir mal, sie sind für mich die bessere Alternative, wenn es den einmal etwas gekauftes Süßes sein muss; und ich genieße sie in der Regel auch wie Süßigkeiten – sehr selten.

Wenn ich also zum Proteinriegel greife, dann entscheide ich mich bewusst für etwas Süßes und dafür über die Stränge zu schlagen. So ist es für mich auch von eher minderer Bedeutung, was auf der Zutatenliste steht. Wirklich „clean“, sind wohl die allerwenigsten der im Handel angebotenen Proteinriegel – obwohl es natürlich auch diese gibt – und ich denke, das man gut daran tut, mit einer ordentlichen Menge Chemie zu rechnen und eher günstigen Eiweißquellen, bzw. Eiweiß-Mischungen, die eine eher geringe Bioverfügbarkeit aufweisen.

Für mich unterscheide ich in zwei Typen von Proteinriegeln. Während ich zum Wandern oder für längeren Touren, ob zu Fuß, mit dem Rad oder Auto eher die Proteinriegel bevorzuge, die festen „Proteinblocks“ ähneln (siehe Bild 4 bis 7), so sind es die eher crunchig-schokoladigen Proteinriegel, die ich als Süßigkeiten auswähle (siehe Bild 1 bis 3). Das hat den Grund, dass mir „Proteinblocks“, die oft über 50 g Inhalt haben, (schon allein wegen der schieren Menge) etwas „schwerer“ im Magen liegen und mich damit satter machen, als die Vergleichsweise „leichten“ Süßigkeiten-Proteinriegel. Auch werden diese „Proteinblocks“ oft ohne Fettglasur drumherum angeboten, was ihrem manchmal stundenlangen Aufenthalt im (warmen) Rucksack stets zugute kommt.

Der Genuss von Proteinriegeln mag nicht für alle funktionieren, vor allem was die Zuckeraustauschstoffe betrifft. Doch mir bekommt das weniger an (zuckerhaltiger) Schokolade und (normalem) Zucker in Proteinriegeln einfach besser, als das in (normalen) Schokoriegeln. Die eher zähe Konsistenz lässt mich länger Kauen und der zusätzliche Happen an Protein macht mich satter. Und ich empfinde Proteinriegel in der Regel angenehmer – weil dezenter – in der Süße als (normale) Schokoriegel.

Auch bei den Kalorien und den Kohlenhydraten kann man durchaus etwas rausholen gegenüber (normalen) Schokoriegeln. Hier lohnt es sich die Nährwertangaben im Einzelnen zu vergleichen; wobei Proteinriegel trotzdem für mich nur höchst selten in meine Kalorien- und/oder Kohlenhydratreduzierte Bilanz passen.

Hier ein Beispiel:

Snickers (von Mars, 100g)
Brennwert: 481 kcal
Protein: 8,6 g
Kohlenhydrate: 60,5 g, davon Zucker: 51,8 g
Fett: 22,5 g

Snickers Protein (von Mars 100g)
Brennwert: 391 kcal
Protein: 35,6 g
Kohlenhydrate: 36,1 g, davon Zucker 18,6 g
Fett: 13,9 g

Unsere Lieblingsriegel: Es ist nicht nur mein aktueller Lieblings-Proteinriegel, in der Variante „Süßigkeit“, sondern in diesem Punkt ist sich die ganze Familie einig, der „Yippie! von Weider“ (siehe Bild 3). In der Variante „Proteinblock“ nimmt der „Low Carb High Protein Bar von Weider“ (siehe Bild 7) den der Siegesplatz ein.

riegel-im-vergleich-nov-2016

Eine kleine Anmerkung, nicht alle der hier aufgeführten Riegel finden sich auf diesem Photo wieder!

Eat Clean Bar (Bodylab24) (siehe Bild 4, Erdnuss-Karamell)

Bodylab24 Eat Clean Bar Erdnuss-Karamell (12 x 65 g)

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Je Riegel (65 g) = 202 kcal / Fett: 7,3 g / Kohlenhydrate: 5,1 g / Eiweiß 19,6 g

Zutaten: Milcheiweiß, Isomalto-Oligosaccharide, Füllstoff: (Polydextrose), Oligofructose, Sonnenblumenöl, Kakaobohnen, Keks 3,2% (Weizenmehl (Gluten), Pflanzenöl (Rapsöl, Palmöl), Zucker, Salz, Natriumcarbonat, Ammoniumcarbonat), fettreduzierter Kakao, Aroma, Salz, Süßstoff (Steviol Glykoside).

Die „Eat Clean Bar“ von Bodylab24 sind das was ich als typischen „Proteinblock“-Riegel bezeichne. Ich konnte den Riegel in der Geschmacksrichtung Erdnuss-Karamell testen.

Der relativ bissfeste Block, und man hat tatsächlich ordentlich was zu Kauen, zeichnet sich durch die gewohnte Protein-krümelige Konsistenz im Mund aus. Was den Geschmack betrifft, so konnte ich Erdnuss – auf jeden Fall schmecken und empfand den Geschmack auch als angenehm intensiv, Karamell dagegen – nun, konnte ich nicht so wirklich wieder finden.

Ich würde den „Eat Clean Bar“ nicht unbedingt als Lieblings-„Süßigkeit“ werten, dazu ist es mir um einiges zu zäh und das Geschmackserlebnis zu dezent, aber angesichts seiner Werte finde ich wirklich in Ordnung was er zu bieten hat (und er übertrumpft im direkten Vergleicht auf jeden Fall den Zero von MyProtein). Da er zudem keine Fettglasur besitzt und sich damit dafür eignet ihn länger in der Tasche herumzutragen, steht er als Wanderverpflegung durchaus auch auf dem Programm. Wertung Geschmack: 3,5 von 5 Punkten.

Imperius (IronMaxx) (siehe Bild 1, Mandel)

IronMaxx Imperius Sugar Reduced - 36 Prozent Protein - 3 Prozent Zucker - Erdnuss-Karamell, 1er Pack (1 x 1.08 kg)

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100g = 387 kcal / Fett: 17 g / Kohlenhydrate: 34 g / Eiweiß: 36 g

Zutaten: Vollmilchschokolade (30%) (Süßungsmittel (Maltitol), Kakaobutter, VOLLMILCHPULVER, Kakaomasse, Emulgator (Lecithine (SOJA)), Aroma), MILCHEIWEISS, Kollagenpeptide, Feuchthaltemittel (Glycerin), SOJAPROTEIN Isolat, Wasser, MANDELN (4%), Süßungsmittel (Maltitsirup), fettarmes Kakaopulver, Palmfett, Emulgator (Lecithine (Sonnenblume)), Aroma, Salz, Süßungsmittel (Sucralose).

Den Imperius Riegel von Iron Maxx konnte ich in der Geschmacksrichtung Mandel testen. Und schon der erste Bissen hat ihn in die Riege meiner Lieblingssüßigkeiten katapultiert, den er bietet genau das Mundgefühl, crunchy und toffee-artigem Proteinriegel, und den Geschmack, eine schokoladig-nussig Note mit einem Hauch Vanille, den ich mag.

Im Vergleich zu meinem aktuellen Lieblingsriegel (Yippie von Wieder), finde ich ihn sogar noch crunchiger, vielleicht weil er vom Durchmesser ein wenig kleiner ist und somit die Proteinriegel-Schicht noch mehr in den Hintergrund tritt. Der Geschmack kommt jedoch, meiner Meinung nach, nicht ganz an den Yippie heran. Wertung Geschmack: 4 von 5 Punkten.

Yippie! (Weider) (siehe Bild 3, Erdnuss Karamell)

Weider YIPPIE! Bar | Mix-Box, 6 x 70g, 1er Pack (420g)

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 404 kcal / Fett: 18 g / Kohlenhydrate: 35 g, davon Zucker: 3,1 g / Eiweiß: 36 g

Zutaten: Milcheiweiß, Süßungsmittel: Maltit; Feuchthaltemittel: Glycerin; Kollagenhydrolysat, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Sojaproteinisolat, geröstete Erdnüsse, Kakaomasse, Palmfett, Aroma, Tapiokastärke, Emulgatoren: Soja-Lecithine, E442; Salz, Kakaopulver, Butterreinfett, Süßungsmittel: Sucralose.

Wann immer wir an unserem Supps-Shop vorbei kommen, gehen garantiert auch ein paar Yippie!s von Weider mit. Unsere liebsten Sorten sind: Erdnuss Karamell, Brownie-Vanille, Cookies-Double Chocolate. Weider weiß mich schon von eh und je mit seinen hervorragenden Geschmäckern zu überzeugen, auch bei seinen Proteinen, und enttäuscht meiner Meinung nach geschmacklich auch nicht bei seinen Riegel. Für mich sind sie die perfekte Verbindung von crunchy, toffee-artig Proteinriegel und einem vollem Schokogeschmack. Wertung Geschmack: 4,5 von 5 Punkten.

Low Carb High Protein Bar (Weider) (siehe Bild 7, Latte Macchiato)

Weider 40% HIGH Protein Bar ( 23 x 100g) BIG BOX - MIX BOX

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 326 kcal / Fett: 9 g / Kohlenhydrate: 23 g, davon Zucker: 2,9 g / Eiweiß: 40 g

Zutaten: 18% Weiße Schokolade (Süßungsmittel: Maltit; Kakaobutter, Vollmilchpulver, Emulgator: Soja-Lecithine; Aroma), Milcheiweiß, Kollagenhydrolysat, Feuchthaltemittel: Glycerin; Füllstoff: Polydextrose; Sojaeiweiß, Oligofruktose, Olivenöl, 1,4% Latte Macchiato Crispies (Magermilchpulver¹, Kaffee, modifizierte Stärke, Maltodextrin), 0,4% fettarmes Kakaopulver, Aroma, Emulgator: Soja-Lecithine; Süßungsmittel: Sucralose.

Auch diese Weider-Riegel haben wir in diversen Geschmacksrichtungen getestet. Der Low Carb High Protein Riegel überzeugt, wie so viele Weider Produkte, zum einem mit seinen vollmundigen Geschmäckern, wobei sich bei uns recht schnell Latte Macchiato und Straciatella als Lieblingssorte etabliert haben, und durch seine lecker toffeeartige Proteinmasse, die beim Kauen förmlich im Mund schmilzt. Auch wenn er sich, wegen seiner Fettglasur, leider nur bedingt als Reiseproviant auszeichnet, so ist er doch für einen Riegel in der Variante „Proteinblock“ einfach zu lecker um ihn auf Wanderschaft außen vorzulassen. Wertung Geschmack: 4,5 von 5 Punkten.

F1rst Bar (Weider)

Weider First Bar, Salty Peanut Butter-Karamell, 24 x 60 g (1 x 1.44 kg)

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 344 kcal / Fett: 13 g / Kohlenhydrate: 11,8 g, davon Zucker: 0,6 g / Eiweiß: 22 g

Zutaten: Milcheiweiß, Ballaststoffsirup (Polydextrose, resistentes Dextrin, Wasser), Kokosöl, Feuchthaltemittel: Glycerin; 3,5% kakaohaltige Soja-Eiweißcrispies (Sojaeiweißisolat, Kakaopulver, Tapiokastärke), Aroma, Salz, Süßungsmittel: Acesulfam-K, Sucralose.

Der F1rst Bar von Weider, den wir in der Geschmacksrichtung Cookies & Cream ausprobiert haben ist von Größe, Geschmack und Konsistenz mit dem Imperius Riegel von Iron Maxx zu vergleichen. Beide können jedoch nicht dem Yippie! den Rang ablaufen. Wertung Geschmack: 4 von 5 Punkten.

Yambam (Body Attack)

Body Attack YAMBAM Protein Bar, Mix-Box, 8x 80g, 1er Pack (1 x 640g) by Body Attack

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 404 kcal / Fett: 20 g / Kohlenhydrate: 35 g, davon Zucker: 5 g / Eiweiß: 33 g

Zutaten: Vollmilchschokolade (Süßungsmittel (Maltit), Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator (Soja-Lecithin), Aroma), Proteinmischung (Molkeprotein-Konzentrat, Sojaprotein-Isolat, Kollagenhydrolysat (Schwein), Erdnüsse 12%, Feuchthaltemittel (Glycerin), Wasser, Süßungsmittel (Maltit Sirup), Palmfett, Farbstoff (Zuckerkulör), Aroma, Emulgator (Soja-Lecithin, Sonnenblumenlecithin) Salz, Süßungsmittel (Sucralose).

Einzig der Yambam von Body Attack ist eine echte Konkurrenz zum Yippie! von Weider. Wir haben ihn in der Geschmacksrichtung Peanut Butter Caramel getestet. Aber wenn man sich halt einmal einen Lieblingsriegel in den Kopf gesetzt hat, haben es alle anderen schwer. Wertung Geschmack: 4 von 5 Punkten.

Carb Control (Body Attack) (siehe Bild 6, Crispy Caramel)

Body Attack Carb Control Protein Riegel Mix Box 10x100g

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 389 kcal / Fett: 11 g / Kohlenhydrate: 22 g, davon Zucker: 1,9 g / Eiweiß: 45 g

Zutaten: Milcheiweiß (Milcheiweißisolat, Molkeneiweißisolat), 16% Vollmilchschokoladenüberzug (Kakaomasse, Süßungsmittel (Maltit), Kakaobutter, Milchfett, Emulgator (Soja-Lecithin), Aroma), Kollagenhydrolysat (Rind), Feuchthaltemittel (Glycerin), Sojaeiweißisolat, Palmfett, Füllstoff (Polydextrose), Sojacrispies (Sojaeiweiß, Stärke, Salz), Erdnüsse (1,5%), Aroma, Emulgator (Soja-Lecithin), L-Ascorbinsäure (Vitamin C), Nicotinamid (Niacin), Tocopherylacetat (Vitamin E), Calcium-D-Pantothenat, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Riboflavin (Vitamin B2), Thiaminhydrochlorid (Vitamin B1), Folsäure, Cyanocobalamin (Vitamin B12), Süßungsmittel (Sucralose).

Der Carb Control von Body Attack war der erste Riegel, den wir damals probiert haben und blieb lange der einzige, den wir genossen haben. Wir können also mit Fug und recht behaupten, dass man ihn nicht so schnell über wird. Heute muss er sich den Vergleich mit dem Low Carb High Protein Bar von Weider gefallen lassen und dabei fällt er dann doch etwas ab. Seine Konsistenz ist wesentlich krümmeliger und gefühlt trockener als die toffee-artige schmelzende vom Weider. Da auch er eine Fettglasur sein eigen nennt, ist auch er nur bedingt für die Tasche geeignet, was uns jedoch nie davon abgehalten halt in als Verpflegung mit uns zu führen. Wertung Geschmack: 4 von 5 Punkten.

MyBar Zero (Myprotein) (siehe Bild 5, Mandel)

MYPROTEIN - MY BAR ZERO - Cookies and Cream - 12 Riegel Box

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 295 kcal / Fett: 8,5 g / Kohlenhydrate: 4,3 g, davon Zucker: 3,3 g / Eiweiß: 30,2 g

Zutaten: Milchprotein, Isomalto-Oligosaccharide, Füllstoff (Polydextrose), Mandeln 10%, Oligofruktose, Sonnenblumenöl, Aroma, Salz, Süßungsmittel (Steviol Glycoside).

Geschmackliches und Konsistenz-Schlusslicht ist unsere Meinung nach der MyBar Zero von MyProtein. Was uns jedoch nicht davon abhält immer ein paar der Riegel parat zu haben, den auch sie zeichnen sich durch eine fehlende Fettglasur aus und sind somit hervorragend für ein länger Unterwegs geeignet. Da auch die Werte absolut in Ordnung sind, ist dieser Proteinblock Riegel selbstverständlich eine Alternative, wenn der Riegel sättigen soll, man aber mit Kalorien und KHs sparen will. Wertung Geschmack: 3 von 5 Punkten.

Carb Killa (Grenade) (siehe Bild 2, Cookies & Cream)

Grenade Carb Killa Hochproteinriegel, Cookies und Cream, 12 x 60 g

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 357 kcal / Fett: 13,2 g / Kohlenhydrate: 22,5 g, davon Zucker: 2,4 g / Eiweiß: 38,7 g

Zutaten: Milk protein (Calcium caseinate, MILK protein isolate, WHEY protein isolate), Milk chocolate (Sweetener Maltitol;, Cocoa Butter, Whole Milk Powder, Cocoa Mass, Emulsifier (Soy lecithin), Flavours) 18.3%, Bulking Agent (Polydextrose), Gelatine Hydrolysate, Humectant (Glycerol), Soy Crisp (Soy Protein, Low Fat Cocoa, Tapioca Starch), Soy Crisps (Soy Protein, Tapioca Starch, Salt), Cocoa Butter, Soy Oil, Palm Fat, Xylitol, Skimmed Milk Powder, Low Fat Cocoa, Cream Powder (Contains Milk), Salt, Emulsifier (Soy Lecithin), Flavours (Contains Milk), Sweetener (Sucralose).

Der Carb Killa von Grenade hat uns wirklich überrascht. Geschmacklich trifft der Cookies & Cream, die Sorte die wir getestet haben wirklich auf den Punkt. So passt die knusprige Schokoschicht oben, wirklich gut mit dem feinen Karamelleinzug und dem vanilligen Protein-Kern zusammen und wirkt in diesem Zusammenspiel auch von der Konsistenz eher wie ein Schoko-, den wie ein Proteinriegel. By the way: Wer um Himmelswillen denkt sich immer solche Produktnamen aus? Wertung Geschmack: 4 von 5 Punkten.

Mars Protein (Mars)

mars-protein

MARS & SNICKERS PROTEIN RIEGEL MIX BOX (10 Stück)

(Angaben laut Homepage des Herstellers)
Pro 100 g = 350 kcal / Fett: 8 g / Kohlenhydrate: 38 g, davon Zucker: 22 g / Eiweiß: 33 g

Zutaten: Protein Blend (39%) (Hydrolysed Collagen, Soya Protein Isolate, Milk Protein Isolate, Skimmed Milk Powder, Whey Protein Concentrate (from Milk), Egg Albumen, Emulsifier (Soya Lecithin)), Caramel (16%), (Sweetened Condensed Skimmed Milk, Glucose Syrup, Invert Sugar Syrup, Palm Oil, Butter (from Milk), Sugar, Emulsifier (E471), Stabiliser (Pectin), Salt, Natural Flavouring), Milk Chocolate (15%) (Sugar, Cocoa Butter, Skimmed Milk Powder, Cocoa Mass, Lactose and Protein from Whey (Milk), Palm Fat, Whey Powder (from Milk), Milk Fat, Emulsifier (Soya Lecithin), Natural Vanilla Extract), Humectant (Glycerol), Fructo-Oligosaccharide, Humectant (Maltitol), Flavourings, Fat-Reduced Cocoa Powder, Barley Malt Extract, Salt.

Ich musste ihn einfach probieren, als ich in meinem Supp-Shop darauf gestoßen bin. Grundsätzlich bin ich zwar der Snickers-Typ, habe aber auch in meiner Vergangenheit noch nie zu einem Mars nein gesagt. Wie oben bereits notiert, sind die Werte durchaus so, dass ich hin und wieder in Betracht ziehe, mir so ein Gutes Stück, oder auch ein Snickers Protein Riegeln, wenn er mir den einmal über den Weg läuft, zu gönnen. Vor allem weil dieser „Mars Protein Riegel“ wirklich nach „Mars“ schmeckt! Wertung Geschmack: 4,5 von 5 Punkten.