Kategorie: Chris Beiträge

Shoppingwahnsinn

Klamottenkauf war immer schon ein Problem. Deswegen liebe ich es ja online zu shoppen. Warum? Man muss sich nicht in überfüllten Geschäften drängen, sich nicht mit aufdringlichen oder unsichtbaren Verkäufern auseinandersetzen. Man kann nebenbei Musik hören, Kaffee trinken oder das Kind triezen! Inzwischen juckt es mich gelegentlich ja doch das kuschelige Heim zu verlassen und Weiterlesen

Dem (Übel)Täter auf der Spur

Der menschliche Körper ist schon ziemlich faszinierend. Allerdings kann er auch sehr verhaltensoriginell sein. So wie es mir mein Darm bzw. mein Verdauungssystem in den letzten Monaten gezeigt hat. Seit gut einem halben Jahr habe ich das Problem, dass ich oft unter Krämpfen leide. Und ich hab ein Kind bekommen – ich kann also mit Weiterlesen

Lebensqualität vs. BMI

Oft sind Diäten der Grund, wieso das Gewicht immer wieder und weiter nach oben geht. Sicher – es gibt Krankheiten und Medikamenten die eine Zunahme begünstigen. Genauso wie auch die Veranlagung und der Stoffwechsel des Einzelnen. Doch meistens sind es eben Diäten und der darausfolgende Jojo-Effekt. 10 Kilo runter, 15 Kilo rauf. 10 Kilo runter, Weiterlesen

Die Versuchung Fastfood

Ich war zwar kein süchtiger Fastfood-Junkie, der ohne seine tägliche/wöchentliche Dosis Kebab, Burger, Pommes oder Fertiggerichten nicht ausgekommen ist. Allerdings habe ich auch gern zugegriffen und wenn ich keine Lust hatte zu kochen – meist am Wochenende, sind wir eben in einen dieser Fett-Zucker-Tempel gepilgert und haben uns das ganze Programm schmecken lassen. Uns – Weiterlesen

Sinn und Unsinn

Kalorien zählen ist entbehrlich! Als ich mit dieser Aussage einer Diätologin konfrontiert wurde, war ich erstmal konsterniert und wie erschlagen. Wie jetzt? Entbehrlich? Dabei drehte sich mein Leben doch immer wieder (nicht immer) nur um Kalorien, Fette, Portionsgrössen, Kohlehydrate, ec. Ständig dieser Kampf mit den Kalorien und dann auch noch die permanente Kontrolle durch die Waage. Weiterlesen

So geht es nicht weiter …..

Im Frühling/Winter des vergangenen Jahres wurde mir immer deutlicher bewusst, dass ich mich körperlich und mental einer Katastrophe nähere. Es wurde immer problematischer Klamotten zu finden, die die anschwellenden Massen verhüllen. Jedes gestiegene Stockwerk löste bei mir einen explodierenden Blutdruck aus und selbst Schuhe mit Schnürsenkel wurden zur Herausforderung! Abgesehen davon war es sowieso eine Weiterlesen