uHu – unter Hundert

Es ist soweit, seit 3 Tagen bin ich ein uHu (unter Hundert kg Körpergewicht)! Es war so surreal, dass ich mich die Tage mehrmals gewogen habe, weil ich es, nach den Wochen, die mein Gewicht nun auf der 100 verharrte, einfach nicht glauben konnte.

Zu verdanken habe ich diese Tatsache meinem Ketose-Experiment (ich werden noch darüber berichten), dass bisher einen Gewichtsruscht von 3 kg verursacht hat. Wie es nach diesen 14 Tagen, die ich für das Experiment angesetzt habe, dann weiter geht, weiß ich natürlich noch nicht. Vielleicht war ich auch deswegen so vorsichtig. Denn was ist wenn ich wieder „normal“, also das was für mich normal ist, esse? Gehe ich dann wieder über die Hundert? Nun wir werden es sehen.

Für den Moment bin ich erst einmal sehr zufrieden, ja ich könnte mir sogar vorstellen das Experiment zeitlich noch zu erweitern, denn bisher komme ich super damit zurecht; aber okay, reden wir in 1 1/2 Wochen noch einmal darüber. 😉

Eines aber darf ich nun endlich machen, ich darf mir das Tattoo holen, was ich zu meinem uHu schon so lange geplant habe. Es soll auf meinen Unterarm (die einzige potenziell und für meinen Geschmack gute Stelle, die nicht bei einer möglichen Hautstraffung ins Spiel kommt). Es soll einen Schriftzug, aus für mich wichtigen Stichwörtern ergeben, Live, Love, Laugh, Feel, Food, Fight, verziert mit einem kleinen stilistischen Uhu (ich werde darüber berichten).

Für mich persönlich ist es jedoch wichtig, diese „Warnung“ oder „Erinnerung“, in Sichtweite mit mir rumzutragen, deswegen das Tattoo. Aber ganz ehrlich ich würde auch einen Zauberbann auf mich legen lassen, wenn das wirklich möglich und wirksam wäre.

Wobei es recht spannend ist, wie viele ebenfalls darauf gekommen sind und sich diese Warnung, nie wieder über diese magische Zahl zu treten, auf die Haut geschrieben haben. Andere etwa haben einen Stein mit der 100 drauf „weggeworfen“, auf das er nie wieder komme, z.b. in einen Fluss, wie Annika Rask in ihrem Buch „Entpuppt“ erzählt, was ich auch für eine fantastische Idee halte. Also seid gewarnt, nie einen Stein am Ufer eines Flusses aufheben, auf dem eine 100 steht!

Entpuppt: Mit LCHF in ein leichtes Leben