Warum Happy End Kurven?

Nachdem Chris und ich (als Adipositas-Operierte) uns mehr und mehr mit Ernährungs- und Gesundheitsthemen beschäftigen – recht spezielle Sachen, die in ihrem Umfang einfach nicht zu einem Bücher-Blog (unser Hauptprojekt) passen – haben wir beschlossen, dafür einen eigenen Rahmen zu schaffen und den Blog „Happy End Kurven“ ins Leben zu rufen.

Die „kurvige“ Blog-„Schwester“ von Happy End Buecher soll nicht nur von unseren unterschiedlichen Wegen berichten, sondern vor allem Raum bieten, für alles was uns zum Thema beschäftigt oder auf dem Herzen liegt.

 

Anke: Der Name der Homepage ist bewusst so gewählt, dass er eine Wortspiel zu unserem Bücher-Blog „Happy End Buecher“ ergibt. Doch steht er auch dafür, dass wir „Happy Kurvig“ sind, bzw. dabei sind uns Kurven zulegen, sprich abnehmen, mit denen wir ins „Happy End“ gehen wollen.

 

Chris: Ich fand die Anspielung an Happy End Bücher sehr reizvoll. Außerdem gefällt mir der Ausdruck „Kurven“ sehr gut.

Egal wie viel Gewicht wir verlieren werden und wie wir am Ende der Abnahme aussehen werden – Klappergestelle möchten wir nicht werden; ich denke, dass ich da auch für Anke sprechen/schreiben kann.

Uns geht es um ein gesünderes Leben und natürlich wünschen wir uns ein „Happy End“ bzw. ein Gewicht und ein Lebensgefühl, mit dem wir glücklich sein können. Was die Waage dann anzeigen wird, bleibt abzuwarten und sollte womöglich auch nicht so wichtig sein.

 

Wir wünschen euch viel Vergnügen beim Stöbern auf den Seiten!

Anke und Chris