skip to Main Content
Menu

[Anke testet …] Dr. Almond

  • try

Ich schleiche schon seit langem um eine Test-Bestellung bei „Dr. Almond“ herum. Zumal mir deren Produkte schon recht „früh“, innerhalb meiner Ernährungsumstellung 2014, auf low carb aufgefallen sind.

Doch erst eine Zugabe in der Keto Box, 2017 von „Dr. Almond Toastbrot“-Backmischung, sowie das erfolgreiche Backen der gleichen und der gute Geschmack und Konsistenz des Brotes, hat bewirkt, dass ich mich tatsächlich an eine Bestellung gemacht habe.

Ich habe in der Vergangenheit bereits einige low carb Backmischungen von verschiedenen Anbietern ausprobiert – mit sehr gemischten Erfolgen. So gemischt, dass ich bereits angefangen hatte, meine zunächst recht enthusiastischen Testkäufe, immer weiter zurückzufahren.

Ganz ehrlich, meine in Eigenregie produzierten Backwaren, mögen nicht immer perfekt geworden sein (und werde das wohl auch in Zukunft nicht immer werden), doch sie übertrafen bei weitem, das, was mir bis dato so an Backmischungen untergekommen war.

Diese Tendenz hat „Dr. Almond“ jedoch – ich möchte mal sagen – stark eingebremst und mir ist deutlich geworden wo, bei einigen, der angebotenen Produkten, für mich die Vorteile liegen; will heißen, ich werde definitiv wieder bei „Dr. Almond“ bestellen und mich dabei besonders auf die Brot-Backmischungen konzentrieren. Denn auch wenn ich immer betone, dass ich Brot nicht unbedingt brauche – was auch der Wahrheit entspricht – so habe ich es doch mit dieser Bestellung zu schätzen gelernt, wenn ich Brot-Backmischungen, im besonderen gute Brot-Backmischungen, wie die von Dr. Almond, vorrätig habe.

Was habe ich gekauft?

Zum Frühstück: „Dr. Almond Frühstücksbrei Walnuss-Zimt“

Als herzhafte Backmischungen: „Dr. Almond Pizzateig“, „Dr. Almond Kerniges Schwarzbrot“ und „Dr. Almond Weltmeisterbrot“. Und wie bereits erwähnt, das „Dr. Almond Toastbrot“ gehört nicht zu dieser Bestellung, sondern war die Zugabe in einer „Keto Box“ in 2017.

Als süße Backmischungen: „Dr. Almond Mandelbrioche“

Als Weihnachts-Edition: „Dr. Almond Lebkuchen“ und „Dr. Almond Vanillekipferl“

Als Backzutaten: „Zitrusfasern“ und „Vanilletraum“

Zum Naschen: „Dr. Almond Choketolade“

Dr. Almond Frühstücksbrei in Walnuss-Zimt

Diesen „Dr. Almond Früstücksbrei“ finde ich geschmacklich wirklich hervorragend, er ist dezent süß und schmeckt angenehm zimtig, genau so wie ich es mag. Und auch wenn ich „Walnuss“ nicht so unbedingt herausschmecke, lecker nussig schmeckt er auf jeden Fall. Flohsamenschalen sollte man jedoch mögen, bzw. gut mit deren Hauch von „Glibbrigkeit“ zurechtkommen. Etwas was evtl. nicht jeder mag.

Für einen ersten Versuch hatte ich 40 g der Fertigmischung, in 300 ml ungesüßte Mandelmilch und 200 ml 1,5-Milch aufgekocht. Das Ergebnis war mir jedoch viel zu flüssig.

Ich habe das Problem dann auf die Schnelle für mich gelöst, in dem ich 2 Scoops Haferflocken dazu gegeben haben. Aber eine Lösung ist das natürlich nicht, vor allem nicht, wenn ich einen low carb-Brei genießen möchte.

Dann bin ich auf 40 g der Fertigmischung, in 300 ml ungesüßte Mandelmilch umgestiegen und bin deutlich glücklicher mit der Konsistenz; die nun etwas ergibt, was ich auch als „Brei“ bezeichnen mag.

Übrigens, das als Topping vorgeschlagene Mandelmus, war wirklich eine köstliche Empfehlung! Doch bin ich der Frühstücksbrei-Typ? Nein, wohl eher nicht, trotz des guten Geschmacks.

Dr Almond Pizzateig

„Pizzateig“, der dem Original möglichst nahekommt, ist die ultimative Herausforderung im low carb! Und „Dr. Almond“ hat diese Aufgabe, unserer Meinung nach, wirklich hervorragend gemeistert.

Den Teig nach der Packungsanleitung völlig unproblematisch zubereiten, kurz quellen lassen und dann, etwas Öl aus der Sprühflasche an Hände und Backpapier, geschmeidig zu einem, ca. 1 cm dicken Teig ausrollen können

… so lasse ich mir eine Zubereitung gefallen.

Es mag nicht die günstigste Variante eines low carb Pizzateiges sein, doch bei weiterem die unproblematischste und zudem eine, die man sich im Schrank bevorraten kann und immer zur Hand hat.

Ich bin begeistert. Wird auf jeden Fall wieder gekauft.

Dr. Almond Lebkuchen

Der erste Punkt, der mir schon einmal gar nicht gefallen hat war, die Menge der Zutaten, die der Backmischung zugegeben werden sollen. 8 Eier (M) und 100 g Butter nutze ich für die Menge von 3 Rezepten, aber nicht für „nur“ eines!

Also gut, immerhin der Teig ließ sich geschmeidig verarbeiten und die Lebkuchen schmeckten, nach dem Backen auch dezent angenehm nach ebensolchen.

Und mein Mann hat tatsächlich auch großen Gefallen daran gefunden. Für mich jedoch lag die Attraktivität dieser „Lebkuchen“ vor allem in den „optional“s, mit denen ich die Plätzchen nach Empfehlung der Packungsbeilage, zusätzlich bestückt hatte:

50 g gehackte Walnüsse, 50 g Goijbeeren und 50 g Cranberries.

Kann man  machen, muss man aber nicht. Ich finde, es gibt vergleichbare, vor allem aber wesentlichere schlankere lc-„Lebkuchen“-Rezepte.

Dr. Almond Vanillekipferl

Was? Kein Bild? Nun, kein Wunder, denn die Tüte steht immer noch im Schrank. Sie mögen noch so verführerisch sein und die 4 Eier und die 2 Eigelb, okay, aber 300 g Butter! 300 g! Für ein Rezept!

Nopp.

EDIT (vom 20.April 2018): Weil ich immer wieder über diese nervige Tüte mit der Vanillekipfel Backmischung gestolpert bin, habe ich dem gestern spontan ein Ende gemacht. Ich habe die Zutatenempfehlung entschlankt, so weit ich es mich getraut habe und es die Verarbeitbarkeit des Teiges zuließ, indem ich lediglich 4 Eier und 125g Butter, ohne die vorgeschlagenen /+ 2 Eigelb und die /+ 175g Butter genutzt habe.

Als Ersatz, und um Menge zu gewinnen, habe ich dem 150 g (4 %) Frischkäse zugegeben. Und weil ich keine Lust hatte lange an Vanillekipferl rumzuformen, wurden es unkomplizierte ganz einfache rund Cookies.

Nun kann es natürlich gut an meinen Verschlankungsversuchen gelegen haben, aber von Vanillekipferl hatten diese Cookies nichts; auch fand ich den Teig als ein wenig zu süß. ABER das ist Jammern auf hohem Niveau, denn für Vanille-Cookies munden diese Teile wirklich hervorragend!

Dr. Almond Mandelbrioche

Eigentlich hatte ich ein ganz anderes Rezept geplant auszuprobieren, doch die vorgeschlagene Nuss-Füllung schien mir einfach zu perfekt für einen Mandelbroiche. Und diese Dr.Almond-Bestellung war gerade eingetroffen …

Ich fand, das Ergebnis ein klein wenig trocken, also von der Nuss-Füllung einmal abgesehen, und wäre diese nicht gewesen … nun, ich finde, dass man diese Backmischung nutzen kann, muss man aber nicht.

Dr. Almond Toastbrot

Diese Toastbrot-Backmischung, bzw. das daraus resultierende Ergebnis, hat uns davon überzeugt, weitere „Dr. Almond“-Produkte auszuprobieren. Insofern, gibt es dafür von uns einen klaren Daumen nach oben!

Dr. Almond Kerniges Schwarzbrot

Das „Dr. Almond Kerniges Schwarzbrot“ war zwar ebenfalls in der Verarbeitung und im Backverhalten, sowie im Geschmack tadellos, doch wir bevorzugen das etwas „fluffigere“ und unserer Meinung nach etwas dezenter „Flohsamen-glibbrige“ „Toast“- und „Weltmeisterbrot“ ganz klar.

Dr. Almond Weltmeisterbrot

Dieses „Dr. Almond Weltmeisterbrot“ ist unser bisheriger Brot-Favorit aus dem Sortiment und ich werde es auf jeden Fall erneut kaufen.

Vielleicht hätte ich das Brot tatsächlich noch die zusätzlichen, für eine „knusprige Kruste“, empfohlenen 20 min im Ofen belassen sollen, so ist das Ergebnis fast schon ein Weißbrot geworden – was jedoch weder der Konsistenz, noch dem Geschmack Abbruch getan hat.

Zwei dicke Daumen nach oben!

Dr. Almond Zitrusfasern, Vanilletraum und Choketolade

Leider habe ich mich bisher noch nicht ausreichend um den Einsatz der Zitronenfasern bemüht und kann mir aktuell noch kein Bild über deren Fähigkeiten machen. Definitiv ist es eine spannende Koch- und Backzutat, auf die in meiner Küche auch schon einige Rezept-Notizen, bzw. ihr Einsatz in den selben warten.

Der „Vanilletraum“, Erythrit-Puderzucker mit Vanille, ist ein „Vanille-Traum“, der auf jeden Fall wieder bevorratet werden muss und die „Choketolade“ ist ein „Choketoladen-Traum“ und wird als solche mit Sicherheit erneut ein kurzes Gastspiel bei uns geben (weil die so köstlich war, dass sie erneut ratz fatz weggefuttert sein wird) .

Werbung

Wenn ihr die hier empfohlenen Artikel über unseren Amazonlink kauft, unterstützt ihr uns mir einer kleinen, für euch völlig kostenfreien Provision.

Back To Top