skip to Main Content

Keto Box #03

  • try

Werbung, wegen Markennennung

Aus dem post vom 29. März 2017 – Status quo #15/17 – Trainingsroutine:

….

Keto Box #03

Und weil wir gerade so schön bei der Routine sind, hier noch meine Ketobox-Routine; naja, zur Routine ist es noch nicht geworden, aber immerhin ist es bereits die 3. Box, die ich mich freuen durfte auszupacken.

An Süßkram war drin: Lollies von Slimpkie (Isomalt; die mit dem Wassereis), deBron Marsh Mallows (Maltit; wollte ich immer schon mal probieren!), Atkins Riegel Cookies & Cream (Maltit; der Coconut von letztem oder vorletzten Mal war recht gut im Geschmack), Schoko-Ostereier von Soulfood (Maltit) und eine Lovley extra dark Schoko von Body & Fit (Maltit).

(An dieser Stelle ist vielleicht eine kleine Anmerkung angebracht: Ich bin grundsätzlich nicht so begeistert, dass diese Sachen mit so viel Maltit-Süße daher kommen. Mich trickern (in der Regel) keine der Zuckeralkohle oder Süßstoffe an, die gemeinhin so verwendet werden, und sie scheinen auch keinen Einfluss auf meine Diät zu haben; wenn ich den Diät, also ein Kaloriendefizit halte, nutzte ich stets eine reichliche Menge an Süßstoffen und nehme doch dabei ab; doch nutzen, tue ich nur die wirklich gerne, die im GI weit unten stehen. Xylitol mit einem GI von 13 ist dabei für mich schon grenzwertig hoch, Isomalt mit GI 9 okay, aber erst bei Erythritol mit GI 0 rechne ich auch wirklich nicht als KHs an. Für mich ist es okay, diese Maltit-Sachen mal auszuprobieren, auch weil ich doch eben reichlich neugierig darauf bin, aber eine Süßes-Alternative sind sie für mich nicht.)

So ist es natürlich klasse in der Box auch Erythrit Puder von No SugarSugar zu haben; auch wenn Erytrit-Puderzucker selber machen, dank Thermomix, kein Problem für mich mehr darstellt. Deweiteren gab es noch eine Spicy Garlic Sauce von Body & Fit (mit guten Werten, wie ich finde, auf 100g „nur“ 4,3g KHs), Protein Chips von Quest und Seaweed Pasta Tagliatelle. Letztere finde ich sehr spannend; obwohl ich von dem Genuss meiner letzten Seegras-Nudeln ganz entschieden Sodbrennen hatte und es sich im Mund angefühlt hat, als hätte ich ein Hafenbecken bei Ebbe ausgeleckt. Trotzdem gebe noch nicht auf und bin mit diesen Seaweed-Nudeln auch noch nicht durch.

Insgesamt bin ich wieder sehr zufrieden mit der Auswahl – und freue mich schon „Vorfreude, ist nun mal die schönste Freude“ auf die nächste.

Erläuterung

Kennzeichnung als Werbung, wegen Markennennung. Ich habe die hier aufgeführten Produkte selber gekauft und berichte freiwillig darüber. Diese Zusammenfassung spiegelt meine eigene Meinung wider. Grundsätzlich muss in einem solchen Fall nicht gekennzeichnet werden. Es könnte jedoch der Eindruck entstehen, dass ich die hier aufgeführten Produkte aktiv bewerbe, und in diesem Fall eine fehlende Kennzeichnung abmahnbar wäre.

Back To Top