Überspringen zu Hauptinhalt

Chicken Nuggets

Chicken Nuggets

Manchmal muss es einfach Fastfood sein … deswegen gibt es heute „Chicken Nuggets“.

Bisher habe ich für „Chicken Nuggets“ Hühnerfleisch in mundgerechte Stück geschnitten und nach low carb Art paniert; zb. mit Parmesan oder Pork Panko (zerkleinerte Schweinekrusten). Ab heute gibt es bei uns nur noch diese Variante.

Sicher, es steckt etwas Aufwand drin, in diesen Chicken Nuggets. Doch geschickt ausgeführt, wird die Aufgabe zum 3 zu 1-Gewinn.

low carb, keto, carnivore, glutenfrei

Fingerfood, Snacks

ca. 20 Stück

Zutaten

  • Für die Brühe, siehe 3 in 1
    oder einfach 1 Eßl. Gemüsebrühe
  • 4 Hühnerschenkel mit Brustteil und Knochen (frisch, kein TK)
    (ergaben für mich am Ende ca. 500g zerrupftes Hühnerfleisch)
  • 3 Eier, L
  • 100 g geriebener Cheddar
  • 2 Eßl. Parmesan
  • Gewürze nach Gusto

Zubereitung

Um die Hühnerschenkel zu garen, nutze ich einen „Instant pot“. Da ich keine Hühnerbrühe brauchte (mehr dazu siehe 3 in 1), habe ich einfach etwas Gemüsebrühe auf ca. 400 ml Wasser in den „Instant pot“ gegeben und die mit Salz und Pfeffer gewürzten Hühnerschenkel auf den Siebträger im Topf geschichtet.

Auf High, 20 min unter Druck garen, plus 5 min natürliches Abdampfen. Eine Zubereitung des Hühnerfleisches ist grundsätzlich natürlich auch im Kochtopf (für Hühnerbrühe), Backofen oder Airfryer möglich.

Nach dem Abkühlen habe ich vorsichtig die Haut entfernt (siehe dazu 3 in 1) und das Hühnerfleisch von den Knochen abgelöst. Im Nachgang habe ich die (noch zu großen) Hühnerfleischstücke zusätzlich mit einem Messer zerkleinert.

In einer Schüssel das Hühnerfleisch, mit dem Käse und den Eiern zu einem Teig verkneten. In Nugget-große Portionen aufteilen, in die gewünschte Form bringen, in den Airfryer geben und bei 200 Grad 10 min „airfryen“.

Hilfreiches

Ich bin beim Würzen der Chicken Nuggets ein wenig eskaliert. Die Brühe, die Grundwürze der Hühnerschenkel, der Käse und die BBQ-Sauce, die schließlich ein Muss ist, war einfach zu viel des Guten. Fürs nächste Mal habe ich mir vermerkt, weniger ist mehr, was die Chicken Nuggets betrifft – ich tobe mich Gewürz-technisch lieber bei der BBQ-Sauce aus.

3 in 1

Knusprige Chicken Skins:

Chicken Nuggets

Nachdem ich die Haut vorsichtig von den gegarten Hühnerschenkeln abgelöst hatte und auf einem Küchentuch angetrocknet, habe ich entsprechen meinem Gusto (mein Tipp: „BBQ LOUISIANA RUB“ von Dr. Almond) nachgewürzt.

Wie für die Nuggets, habe ich mir auch für die „Chicken Skins“ vorgemerkt, etwas vorsichtiger zu würzen; in diesem Fall war es etwas an Salz zu viel.

Im Airfryer bei 200 Grad zur gewünschten Knusprigkeit airfryen. Für mich sind das ca, 7 min.

Hühnerbrühe:

für 2 l Hühnerbrühe

  • 2 ganze Suppenhühner oder 2 kg Hühnerstücke
  • 2 Eßl. Salz (nach Gusto mehr)
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 2 Tomaten, gewürfelt
  • Majoran, frisch oder getrocknet
  • Oregano, frisch oder getrocknet
  • Thymian, frisch oder getrocknet
  • Paprikapulver
  • Pfeffer
  • 2 l Wasser
  • 2 Eßl. Apfelessig

Zubereitung im „Instant po“t: High, 30 bis 45 min Dampfgaren (nach Wunsch auch länger), natürliches Abdampfen.

Wegen meiner Histamin-Problematik bevorzuge ich die Zubereitung von Brühe im „Instant pot“. Grundstäzlich kann man diese auch im Kopftopf, abgedeckt 3 Stunden (nach Wunsch auch länger) sanft köcheln lassen oder im Slowcooker (min 6 l Fassungsvermögen), bei low, min. 6 Stunden (nach Wunsch länger) garen.

Nach Wunsch das Gemüse vor dem Kochen in etwas Öl anbraten und/oder das Huhn vorher ca. 45 min, bei 175 Grad, im Backofen anbräuen,

An den Anfang scrollen