skip to Main Content

Frühstücks-Muffins, mit Haferkleie und Mandelmehl

Frühstücks-Muffins, mit Haferkleie und Mandelmehl

Ich habe mich entschieden dieses Frühstücks-Muffin Rezept unter low carb zu führen. Zwar passen sie nicht in eine ketogene Ernährungsweise und auch in ein striktes low carb finde ich sie eher schwierig einzubauen, doch ihre gesundheitlichen Vorteile siegen für mich und low carb sind sie allemal.

Haferkleie sind meiner Erfahrung nach, jedoch eine Zutat, die nicht immer so ganz einfach in Rezepte integrierbar sind. Und viel zu oft hatte ich trockene und bröselige Back-Ergebnisse auf dem Teller liegen. In diese süßen Haferkleie-Muffins, passen sie jedoch perfekt.

Eine köstliche Bereicherung für den Frühstücks- oder Kaffee-Tisch.

low carb

zum Einfrieren geeignet

6 Muffins

Zutaten

  • 3 Eier
  • 50 g Butter
  • 250 g Quark
  • 70 g Mandelmehl (optional 20 g gem. Mandeln und 50 g Mandelmehl)
  • 50 g Haferkleie
  • 70 g Süße (zb. Erythrit + Stevia)
  • ½ teel. Backpulver
  • (optional) ½ teel. Xanthan

Zubereitung

Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig in Silikon-, gefettet oder mit Backpapier ausgelegte Muffin-Formen verteilen.

Im heißen Ofen bei 160 Grad ca. 30 min. backen.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und am besten frisch servieren.

Frühstücks-Muffins, mit Haferkleie und Mandelmehl
Frühstücks-Muffins, mit Haferkleie und Mandelmehl

Hilfreiches

Diese Haferkleie-Muffins schmecken frisch aus dem Ofen natürlich am besten, aber man kann sie sehr gut auch noch am folgenden Tag genießen oder zum weiteren Genuss in Portionen einfrieren.

Back To Top