skip to Main Content
Menu

Haferflocken Küchlein

Ich liebe Haferflocken. Schon immer. Doch wie vieles andere auch, habe ich sie nicht besonders gut vertragen, was mir aber erst bewusst wurde, als ich sie, wie so vieles andere, konsequent aus meiner Ernährung raus gehalten habe. Heute vertrage ich sie wieder; nicht immer, aber an guten Tagen.

Aus diesem Grunde habe ich aktuell auch angefangen mit Dinkelflocken zu experimentieren. Und bisher mit ausschließlich positiven Erfahrungen. Aber auch explizit glutenfreie Haferflocken stehen noch auf der Versuchsliste.

Dieses Haferflocken-Küchlein-Rezept funktioniert natürlich mit allen Varianten.

high carb, fitness
schmeckt kalt und warm
ca. 6 kleine Küchlein

Zutaten

  • 1 Banane
  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 100 g Haferflocken
  • 50 g Whey (zb. Vanillegeschmack)
  • ggf. etwas Milch, um den Teig geschmeidig zu machen.
  • etwas Fett zum Ausbacken in der Pfanne

Zubereitung

Die Banane mit einer Gabel zermatschen. Zusammen mit einem Ei, dem Magerquark, den Haferflocken und dem Whey in einer Schüssel zu einem Teig verrühren.

Ggf. mit etwas Milch zu einem geschmeidigen, aber immer noch zu Küchlein formbaren, Teig verdünnen.

Eine Pfanne auf dem Herd erhitzen und fetten. Die Hitze auf Medium zurückdrehen und den Teig in kleinen Portionen von beiden Seiten in der Pfanne ausbacken.

Die Küchlein schmecken heiß serviert oder abgekühlt, auch noch am nächsten Tag.

Küchlein entweder kühl aufbewahren und innerhalb weniger Tage verzehren oder in Portionen einfrieren.

Hilfreiches

Ich genieße diese Haferflocken-Küchlein am liebsten mit Heidelbeeren und Hüttenkäse. Aber sie schmecken mir auch mit allen anderen gängigen süßen Belägen, wie zb. der köstlichen Erythitgesüßten Marmelade meiner Freundin oder zuckerfreien Sirups. Sowie und/oder anderen „milchigen Bestrichen“, wie Frischkäse, Quark und Joghurt.

Werbung

Ich habe dieses kleine Rezept im youtube Kanal von Body IP gefunden. Da ich auch die Trainings-Supplemente von Body IP sehr mag, gibt es an dieser Stelle keine Protein-Empfehlung, was dem Rezept eigentlich entsprechen würde, sondern eine für Diät-BCAAs: „Body IP Diet“.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Back To Top