Paleo – Power for Life (Rezepte)

Immer auf der Suche nach neuen Ideen und Rezepten, die meinen Speiseplan bereichern könnten, bin ich auf Nico Richters Paleo-Rezepte-Buch gestoßen – und wirklich begeistert davon.

Wie ich bereits erwähnt habe, habe ich mich bisher, an Low Carb-Grundlagen, ganz zu schweigen von Paleo-Grundlagen, eher locker orientiert. Doch nach der OP hat sich für mich einiges verändert und ich muss (und will), damit es mir auch in Zukunft gut geht, meinen Kohlenhydrat-Konsum weiter einschränken. Außerdem sind Nico Richters Rezepte so dermaßen verlockend, dass man gar nicht anders kann als sich davon verführen zu lassen.

Sehr lobenswert finde ich, dass fast alle abgegebenen Zutaten bequem im Supermarkt, Bioladen oder auf dem Wochenmarkt zu bekommen sind. Mit ein bisschen Recherche und Preisvergleich im Internet kann man Zutaten von denen man größer Mengen braucht, mitunter auch etwas günstiger finden.

Die Einleitung zum Rezepte-Teil beschäftigt sich kurz, aber prägnant mit den Grundlagen der Paleo Ernährung. Die angegebenen Tipps, etwa zur Vorgehensweise bei einer Ernährungsumstellung, die ich absolut vernünftig und praktikabel fand, bereichern diesen Abschnitt.

Ich finde es gut, dass Nico Richter darauf hinweist, dass es nicht eine Paleo-Ernährung gibt, sondern jeder Mensch sich seinen Weg, nach seinen Bedürfnissen suchen muss. Er propagiert keine „Diät“, sondern eine Lebens-um- und ein-stellung, die viel Wert auf Lebensmittelqualität und Genuss legt.