skip to Main Content
Menu

Mandel Muffins

Diese Mandel Muffins sind der Klassiker auf unserem Kaffeetisch. Sie sind eines der ersten Rezepte, die ich durch unsere verschiedenen, mal strikten und mal lockeren, low carb-Phasen hindurch gebacken habe und die auch heute noch hin und wieder auf dem Tisch stehen.

Die Zutaten für diese Muffins sind überschaubar, in fast jedem Supermarkt zu bekommen, sie sind herrlich unkompliziert zu backen und ihren Varianten setzt lediglich der persönliche Geschmack seine Grenzen.

Im Rezept ist ein wenig Mehl drin; doch gerade so wenig, dass das Rezept, wenn man die Köstlichkeiten zurückhaltend genießt, als low carb gelten kann. Und zurückhalten genießen sollte man solch Mandel-lastige Bäckerei eh; insbesondere wenn man ein Auge auf die Kalorien haben will.

low carb, glutenfrei
zum Einfrieren geeignet
6 - 8 Muffins

Zutaten

  • 4 Eier
  • 200 g gem. Mandeln
  • 30 g Mehl
  • 100 g Erythrit + Stevia
  • 50 g Butter, geschmolzen
  • 2 teel. Backpulver
  • 2 – 3 Eßl. Milch
  • Salz, Vanille
  • 150 g Beeren (frisch oder getrocknet) und/oder andere Zugaben, wie gehackte Nüsse oder Schokodrops.

Zubereitung

Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Eier schaumig schlagen, bis das Eigelb hell geworden ist und die Menge sich etwa verdoppelt hat (den Thermomix/Schmetterling lasse ich 4 min/Stufe 4,5 laufen).

Alle anderen Zutaten, bis auf die Früchte (oder optional andere Zugaben, wie gehackte Nüsse oder Schokodrops), hinzugeben und die Masse zu einem glatten Teig verrühren (Thermomix 30 sek./Stufe 4). Erst zum Schluss das Obst und/oder die Schokolade unter den Teig heben.

Den Teig in vorbereitete Muffinsbackformen geben und ca. 25 min bei 160 Grad backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Hilfreiches

Wie bereits erwähnt, dieses Muffin-Rezept ist wandelbar und kann je nach Gusto mit frischen Früchten, getrockneten Beeren, Nüssen oder Schokolade und Gewürzen bereichert werden.

Für die Variante auf den Bildern habe ich blanchierte (und gemahlene) Mandeln, sowie zur Hälfte frische und getrocknete Cranberrys gewählt und etwas Butter-Vanille Aroma.

Back To Top