skip to Main Content
Menu

Pfannkuchen, mit Frischkäse, low oder high carb

Du hast die Wahl; denn dieses Pfannkuchen-Rezept funktioniert sowohl low carb als auch high carb. Und sogar keto.

Früher (zu „Western Diet“-Zeiten) mochte ich Pfannkuchen eigentlich nie so gerne. Die gab es in meiner Kindheit zwar recht regelmäßig, aber zum einen konnte ich endlos von (Weizen/Eier-)Teilen futtern (was es für uns jedoch nicht gab, es herrschte die Meinung, das einer oder höchsten zwei pro Person reichen sollten), ohne satt zu werden (was ich tatsächlich nicht wurde).

Und zu anderen war „deftig“ damals eher mein Ding. Doch seit meine low carb-Zeitrechnung angebrochen ist, liebe ich (lc-)Pfannkuchen. Und mittlerweile auch als high carb-Variante.

Derweil habe ich so einige – low carb – Rezepte (später sind dann auch ein paar high carb-Varianten dazugekommen) ausprobiert; wobei es darunter einige sehr gute und viele furchtbare gab. Doch dieses Rezept, vor allem in der low carb-Variante mit Mandeln und Frischkäse, hat sich im Lauf der Zeit als mein absoluter Favorit herauskristallisiert.

je nach Variante entweder low carb/keto, glutenfrei oder high carb
zum Einfrieren geeignet
ca. 6 kleine Pfannkuchen
Lieblingsrezept

Zutaten

  • low carb:
  • 4 L Eier (oder 2 L Eier + 120 g Eiklar)
  • 100 g Frischkäse
  • 40 g gem. Mandeln
  • 50 g Süße, nach Gusto
  • Gewürze nach Gusto (zb. Vanille, Zimt)
  • 1/2 teel. Backpulver + 1/2 teel. Xanthan, etwas Salz
  • etwas Butter oder Fettspray (zb. Kokosölspray) zum Ausbacken in der Pfanne
  • optional:
  • 30 g Whey (zb. Vanille Geschmack)
  • 1 teel. gem. Flohsamenschalen und/oder
  • etwas ungesüßte Mandelmilch
  • high carb:
  • 4 L Eier (oder 2 L Eier + 120 g Eiklar)
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Instant Hafer- oder Dinkelflocken
  • 50 g Süße, nach Gusto
  • Gewürze nach Gusto (zb. Vanille, Zimt)
  • 1/2 teel. Backpulver + 1/2 teel. Xanthan, etwas Salz
  • etwas Butter oder Fettspray (zb. Kokosölspray) zum Ausbacken in der Pfanne
  • optional:
  • 30 g Whey (zb. Vanille Geschmack)
  • 1 teel. gem. Flohsamenschalen und/oder
  • etwas ungesüßte Mandelmilch
  • keto:
  • 4 L Eier (oder 2 L Eier + 120 g Eiklar)
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Süße, nach Gusto
  • Gewürze nach Gusto (zb. Vanille, Zimt)
  • 1/2 teel. Backpulver + 1/2 teel. Xanthan, etwas Salz
  • etwas Butter oder Fettspray (zb. Kokosölspray) zum Ausbacken in der Pfanne
  • optional:
  • 30 g Whey (zb. Vanille Geschmack)
  • 1 teel. gem. Flohsamenschalen und/oder
  • etwas ungesüßte Mandelmilch

Zubereitung

Eier schaumig aufschlagen, nach und nach Frischkäse, Mandeln, für low carb, oder Flocken, für high carb, oder keines davon für die keto-Variante, Süße (oder 30 g Whey zb. Vanille Geschmack), Gewürze, Backpulver, Xanthan und optional 30 g Whey zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Zu flüssig gewordenen Teig ggf. mit 1 teel. gem. Flohsamenschalen andicken oder zu fest gewordenen Teig mit etwas Mandelmilch entsprechend verdünnen.

Mit einem Schöpflöffel eine Teigmenge in eine erhitzte, gefettete Pfanne geben und auf mittlerer Hitze von beiden Seiten ausbacken; dabei umsichtig wenden!

Hinweis für die keto-Variante: Mitunter gebe ich einfach die komplette Mischung in eine große Pfanne, um sie als ein „Pfannkuchen-Omelette“ auszubacken; was etwas einfacher ist, da diese keto-Variante als kleine Pfannkuchen ausgebacken etwas Umsicht benötigt.

Entweder kühl aufbewahren und innerhalb weniger Tage verzehren oder in Portionen einfrieren.

Hilfreiches

Wie bereits für die keto-Variante angemerkt, gemahlene Flohsamenschalen habe ich als Retter für alle Küchen-Lebenslagen immer an der Hand. So auch, wenn ich Mandelmilch einmal zu großzügig eingesetzt habe, weil der Teig mir zunächst zu dick erschien, sich dann aber als zu dünn rausgestellt hat. Und die tägliche Ballaststoffzufuhr wertet es darüber hinaus auch noch auf.

Die low carb-Pfannkuchen-Variante ist unser Favorit. Sie schmecken warm und nicht minder gut kalt auch noch am nächsten Tag und eignen sich hervorragend als Proviant für unterwegs.

Wenn ich für eine Diät Kaloriensparen möchte, nutze ich Frischkäse „leicht“ und ersetzt 2 L Eier durch 120 g Eiklar. Und dann machen sich natürlich auch die Haferflocken besser als die gem. Mandeln.

Für die Ketogene Variante hingegen darf es ruhig auch Doppelrahmfrischkäse, Ricotta oder Mascarpone und ein wenig mehr Butter sein. Mit den oben erwähnten 1 teel. gem. Flohsamenschalen kann man diese Variante natürlich auch grundsätzlich aufwerten; auch mit zusätzlichen 30 g Whey. Dann ggf. etwas Mandelmilch bis der Teig wieder flüssig ist.

Das Xanthan kann in jedem Fall optional genutzt werden. Ich habe diese Pfannkuchen auch schon „erfolgreich“ ohne zusätzliches Bindemittel gebacken, doch ich schätze die bindenden Eigenschaften von Xanthan sehr und nutze es deswegen gerne.

Varianten

low carb, mit gem. Mandeln, Zimt und Vanille

high carb, mit Dinkelflocken und „Just Spices Paleo“ Gewürz

keto, mit Vanille Whey, Zimt und Vanille

Werbung

Ein Retter in allen Back- und Koch-Lebenslagen und tägliches Supplement zur Unterstützung der täglichen Ballaststoffzufuhr.

Wenn ihr über unseren Partnerlink bei Amazon einkauft, unterstützt ihr uns mit einer kleinen, für euch völlig kostenfreien Provision.

Back To Top