skip to Main Content

Pfannkuchen, mit Mascarpone

Pfannkuchen, mit Mascarpone

Frische Erdbeeren und Mascarpone sind für sich bereits ein wahrlich himmlisches Doppel. Doch da es bei uns aber schon lange keine Pfannkuchen mehr gab, habe ich kurzerhand beschlossen das köstliche Duo in Hülle und Inhalt aufzuteilen.

Serviert mit etwas Sahne-Quark, ein absolut köstliches Frühstück.

low carb, keto, glutenfrei

zum Einfrieren geeignet

6 - 8 kleine Pfannkuchen

Zutaten

  • 3 Eier
  • 100 g Mascarpone
  • 40 g Süße (zb. Erythirt + Stevia)
  • Vanille, Zimt, Salz
  • 1/2 teel. Backpulver
  • Butter zum Ausbacken

Zubereitung

Die Eier so lange kräftig aufschlagen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben. Die Mascarpone, die Süße, Backpulver und die Gewürze hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

Den Teig in Portionen in einer heißen, gebutterten Pfanne ausbacken.

Die Pfannkuchen lassen sich hervorragend kalt oder warm genießen und prima einfrieren, sodass es sich lohnen kann gleich die doppelte Menge an Teig zuzubereiten und auszubacken.

Hilfreiches

Optional kann man diese Pfannkuchen auch mit Whey bereichern, hier nutze ich gerne 30g Whey mit Vanille-Geschmack. Doch Achtung, zusammen mit der angegeben Süßungsmenge, kann das schnell zu süß werden. Deswegen reduziere ich persönlich in diesem Fall die Süße, wenn ich sie den Pfannkuchen dann überhaupt zufüge.

Back To Top