skip to Main Content

Protein Pudding (mit Whey und Gelatine)

Protein Pudding (mit Whey und Gelatine)

Manchmal ist es so einfach und doch kommt man nicht drauf: Protein-Pudding einfach selber herstellen, mit Gelatine!

In meinem Fall hat es einen Rezeptvorschlag des youtube Kanals „Body IP“ gebraucht, der sich für mich als die perfekte Alternative zu teuren Molkereiprodukten, geworden ist. Mehr über die Produkte von Body IP findet ihr auf der Homepage: www.bodyip-nutrition.de

Endlich kann ich nicht nur meine Lieblingsgeschmacksrichtung auswählen, sondern auch die Konsistenz selber bestimmen.

proteinreich

1 Portion

Zutaten

  • 1 Portion (Originalrezeptur):
  • 2 Blattgelatine
  • 30 g Whey, Lieblingsgeschmacksrichtung
  • 170 ml Milch
  • 4 Portionen (meine bevorzugte Rezeptur):
  • 6 Blattgelatine
  • 120 g Whey, Lieblings-Geschmacksrichtung
  • (optional) 10 g Inulin
  • 700 ml Milch

Zubereitung

Die Blattgelatine Blätter in etwas kaltem Wasser ca. 10 min einweichen. (Bitte Packungsanweisung beachten!)

Die Milch, das Whey und (optional) das Inulin zu einem schaumigen Shake verrühren.

Die Blattgelatine ausdrücken und in einen Topf auf dem Herd bei ständigem Rühren schmelzen. Sobald die Gelatine flüssig ist, Topf von der Hitze nehmen.

Sofort mit wenig von dem Einweichwasser verrühren (zum Abkühlen der Gelatine) und unmittelbar danach die Gelatine, unter ständigem Rühren, in den Shake geben; das funktioniert am besten mit einem elektrischen Rührgerät.

Die noch flüssige Creme in Portionen abfüllen und ca. 30 min – 1 Stunde kaltstellen, bis sie fest geworden ist.

Nach meiner Erfahrung hält sich die Creme, in geschlossenen Behältern und kühl gelagert, 5 bis 7 Tage.

Protein Pudding (mit Whey und Gelatine)
Protein Pudding (mit Whey und Gelatine)

Hilfreiches

Je nach persönlichen Präferenzen; ich bevorzuge meinen Protein-Pudding, mit einer festen, doch immer noch cremig Löffel-fähigen Konsistenz; besteht die Option mit dem Flüssigkeit-Gelatine-Verhältnis zu experimentieren.

Für meine Protein-Pudding-Portionen nutze ich gesammelte Schraubgläser, die ehemals Apfelmark enthalten haben. Kühl gestellt halte ich mir so die ganze Woche meine Protein-Ergänzung vorrätig.

Back To Top