skip to Main Content
Menu

Soulbread, zimtig und süß

Es finden sich unzählige Rezepte zum Thema low carb Soulbread im Internet. Ich orientiere mich mit meiner Variante an einem Zubereitungsvorschlag des Kanals „Cooking Keto with Kristie“, den ich schon lange verfolge.

Und da ich dieses Soulbread gerne zum Frühstück genieße, bevorzuge ich das Rezept zimtig und süß.

Aber natürlich schmeckt es auch hervorragend (dann natürlich mit geschmacksneutralem Whey und ohne die Zugabe von Zimt und Süße) als Beilage zu deftigen Gerichten oder als Sandwichbrot-Ersatz.

low carb, keto, glutenfrei
zum Einfrieren geeignet
2 kleine Brote
Lieblingsrezept

Zutaten

  • 4 Eier
  • 350 g Frischkäse
  • 1/4 Tasse Schlagsahne
  • 50 g Butter
  • 2 Eßl. Apfelessig
  • 100 g Whey neutal (oder nach Gusto)
  • 30 g Haferfasern
  • 1 Pak. Trockenhefe
  • 1/4 teel Salz
  • 1/4 teel. Natron + 2 teel. Backpulver
  • 1 teel Xanthan (optional)
  • 1/4 teel. Cream of tartar (optional)
  • für die zimtig/süße Variante zusätzlich:
  • 100 g Sukrin Gold
  • 2 teel. Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Die Eier in einer Schlüssel so lange aufschlagen bis sie eine heller Farbe bekommen und das Volumen verdoppelt haben.

Den Frischkäse, die Schlagsahne, die Butter und den Essig zur Eiermasse geben, gut verrühren und beiseite stellen.

Das Protein, die Haferfasern, die Trockenhefe (für den Geschmack), Salz, Natron, Backpulver, ggf. das Xanthan und das Cream of tartar und die Süße und den Zimt in einer Schüssel vermischen.

Nun die trocken Zutaten nach und nach in die feuchte Eiermasse geben und umsichtig unterheben.

Dabei ist es wichtig, die Masse nicht zu „verrühren“, sondern das Protein-Gemisch lediglich in die Eiermaße unterzuheben und den Teig dabei so wenig wie möglich zu bewegen.

Rührt man zu gründlich, fällt das Brot beim Backen in sich zusammen und ergibt am Ende mehr „Backstein“, als „Brot“.

Den Teig (für 2 kleine Brote) in Kastenbackformen verteilen, nach Gusto mit einer Zimt/Sukrin Gold-Mischung bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 45 min backen.

Nach dem Backen die Brot zunächst ihren Kastenformen auf einem Gitterrost auskühlen lassen und erst später zum Abkühlen aus der Form nehmen.

Das Brot entweder kühl aufbewahren und innerhalb weniger Tage verzehren oder in Portionen einfrieren.

Hilfreiches

Es ist wirklich, wirklich wichtig, dass man diesen Teig nicht über-rührt. Zwar schmeckt auch ein solch über-rührtes Brot wie gewohnt gut, aber ein Genuss ist eine solche „Backstein“-Variante wirklich nicht. Ich habe es (unfreiwillig) ausprobiert – und kann nur davon abraten.

Werbung

Ich verfolge den englischsprachigen Kanal „Cooking Keto with Kristie“ schon lange. Und „Keto Living Day by Day“ ist bereits das zweites Kochbuch der Amerikanerin Kristie Sullivan. Bisher steht es lediglich auf meiner Wunschliste, aber ihr erstes Kochbuch habe ich bereits im Regal und koche und backen mit Begeisterung dessen Rezepte nach.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Back To Top