Generation Iron 1 + 2

Generation Iron 1 + 2

Als ich im Mai 2014 den Dokumentarfilm "Generation Iron" für mich entdeckt hatte, habe ich als Einleitung geschrieben, dass ich "bullige Kerle und breite Schultern" - die so oft die Helden meiner geliebten Liebesromane sind - zwar grundsätzlich gerne anschaue, aber professionellen Bodybuilder-Körpern nicht viel abgewinnen kann. Damals fing ich…

weiterlesen
happy me #02

happy me #02

T8 / Montag, den 23.10.2017 Hat mich doch heute Morgen nicht gerade ausgerechnet Schimmel bei der Einhaltung meines Planes unterstützt? Ich hatte ihn schon in der Hand, den Rest Frühstückshaferflockenkuchen, den ich in Folie im Kühlschrank gelagert hatte (und der gar nicht mal so alt/un-frisch war, wie sein Zustand vermuten…

weiterlesen
Status quo #20/30 – Ich bin so satt, ich mag kein Blatt: Mäh! Mäh!

Status quo #20/30 – Ich bin so satt, ich mag kein Blatt: Mäh! Mäh!

Tischlein deck dich satt, satter, am sattesten, Sättigung In den letzten Monaten bin ich nicht sonderlich geschmeidig mit mir und allem zurechtgekommen. Dazu zählen so Themen wie allgemeine Müdigkeit und schlechte und nur schleppende Erholung nach sportlicher Anstrengung, aber auch eine Veränderung, die sich im Umgang mit meinen Schlauchmagen eingestellt…

weiterlesen
happy me #01

happy me #01

T1 / Montag, den 16.10.2017 Gemüsemotto des Tages: Blumenkohl, Karotten, Erbsen, Mais (Pfannengemüse-Mix) Bewegung: mit dem Fahrrad zum Zahnarzt, Einkaufen zu Fuß Heute morgen habe ich spontan beschlossen ein neues Projekt ins Leben zu rufen: happy me. Schließlich kann mich keiner zufriedener machen als ich selbst. Und deswegen habe ich…

weiterlesen

Projekt happy me

Diät 2.0 - Eine S-Klasse Diät Ist es mal wieder soweit, ich stelle einen großartigen weltverändernden Plan auf, halte mich ungefähr 3 Tage daran, wenn es hoch kommt, und dann geht wieder alles den Bach runter? Und ich sitze da wie ein Häuflein Elend und bejammere mich selbst? Nun, nach…

weiterlesen

Status quo #20/29 – Parole „Fortsetzung der Diät“?

Nach dem Urlaub wieder zu Hause habe ich mich die letzte Woche darum bemüht meine entgleiste Futterrei (Menge, Häufigkeit und die Kaloriendichte - ich sage nur lecker Nüsschen und Trockenfrüchtchen ...) wieder auf Normgröße zu schrumpfen. So richtig, also richtig im Sinne einer „Fortsetzung der Diät“, ist mir das bisher…

weiterlesen