skip to Main Content

Rührkuchen mit Rhabarber, low carb

Rührkuchen mit Rhabarber, low carb

Eigentlich ist es ein Gemüse, allgemein wird es jedoch als Obst bezeichnet. Und obwohl Mai seine Haupternte Zeit ist, so findet sich Rhabarber bereits Ende März auf den Märkten. Und genau dort ist er mir auch just begegnet und ich habe spontan beschlossen, dass es heute Rührkuchen mit Rhabarber gibt – reichlich mit köstlichen low carb Streuseln verfeinert, versteht sich. Und mit einem Klecks Schlagsahne, für die die ihren Kuchen so bevorzugen. Was mich betrifft, so habe ich die Schlagsahne lieber als Haube auf meinem Nachmittags-Kaffee. Zumal dieser Rührkuchen auch lecker ohne schmeckt.

low carb, glutenfrei

zum Einfrieren geeignet

1 Kuchen (26 cm)

Zutaten

  • Rührteig:
  • 50 g weiche Butter
  • 80 g Süße
  • 2 Eier
  • 50 g gem. Mandeln
  • 30 g Mandelmehl
  • 30 g Kokosmehl
  • 40 g Kokosraspeln
  • 30 g Whey
  • Salz, Vanille
  • 1 teel. Backpulver + ½ teel. Xanthan
  • 50 ml Sahne (optional mehr Milch)
  • 100 ml Milch (optional Nussmilch)
  • 3 Stangen Rhabarber geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • Streusel:
  • 30 g Mandelmehl
  • 20 g Kokosmehl
  • 50 g Sukrin Gold (oder Süße nach Wahl)
  • 50 g Mandelmus
  • 50 g Butter
  • Zimt, Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Für den Rührteig die weiche Butter, mit der Süße und den Eiern schaumig schlagen.

Mandeln und Mandelmehl, sowie Kokosraspeln und Kokosmehl, Whey, Gewürze und Backpulver und Xanthan (optional, hier kann auch Guarkernmehl verwendet werden) zur Eiermasse geben und zusammen mit der Flüssigkeit zu einem festen, aber immer noch geschmeidigen Teig verrühren.

Den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.

Den Teig in eine Kuchenform streichen.

Für die Streusel das Mandel- und Kokosmehl, die Süße, die Gewürze, das Mandelmus und die weiche Butter verkneten. Den Teig in Streusel „gerieben“ auf dem Rührkuchen verteilen.

Nach Gusto mit Zimt und Sukrin Gold oder einigen Schokostückchen bestreuen.

Im heißen Backofen ca. 30 min backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Entweder kühl aufbewahren und innerhalb weniger Tage verzehren oder in Portionen einfrieren.

Hilfreiches

Low carb Rührkuchen-Rezepte, wie dieses, finden sich in einer großen Variantenvielfalt im Internet. Das Grundrezept für diese Variante habe ich vor einer Weile bei happycarb.de gefunden.

Ich habe jedoch mehrere Rezepte für Rührkuchen, die ich nutze. In der Regel entscheide ich mich spontan für eines davon und variiere es für mich, wie ich es gerade mag: mal mit Obst, mal mit Schokolade oder Kakaonibs, mal mit gehackten Nüssen und manchmal mit einer Mischung aus allem.

Varianten

Hier in einer Variation mit Nashi-Birnen, nach einem Muffin-Rezept:
Schoko-Muffins, mit Nashi Birne

Schoko-Muffins, mit Nashi Birne

Ein weiteres ähnliches Rührkuchen-Rezept, ohne Obst und Streusel:
Rührkuchen „Stracciatella“

Rührkuchen "Stracciatella"

Ein anderes Kuchenteig-Rezept, aber die selben köstlichen Streusel:
Apfel-Mandel-Streusel-Kuchen

Apfel-Mandel-Streusel-Kuchen, mit Kakao oder Schoko (oder ohne)
Back To Top