Wie auf Wolken laufen

Wie auf Wolken laufen

Meine brandneuen Laufschuhe von Asics sind ein Traum; warum habe ich nur so lange darauf verzichtet solche Schuhe zu tragen? Auch wenn ich keinen Sport gemacht habe, so wäre es doch vielleicht eine Lauferleichterung gewesen, als mir meine Fersensporne solche Schmerzen bereitet haben. Aber egal - schauen wir nach vorne.…

weiterlesen

Mein Weg zum Schlauchmagen

Die Jahre nach meiner Darm-OP (2009) und der Morbus Crohn Diagnose schleppen sich so dahin. Ich ging immer weniger raus, wurde immer Unbeweglicher und nahm zunächst 10 kg und dann weitere 10 kg zu (da ich mich eh schon mies fühlte, nahm ich die letzten zugenommenen 10 kg schon gar…

weiterlesen

Die Entdeckung des Proteins

Proteine Neben Fett und Kohlenhydraten, sind die Proteine wichtige Hauptnährstoffe. Ihre Funktion im Körper ist vielfällig. Von Schutz, über die Bewegung bis zum Metabolismus spielen Proteine eine Rolle. So ist unter anderem zum Aufbau und zum Erhalt der Körperzellen notwendig und hilft bei der Heilung von Wunden und Krankheiten. Die…

weiterlesen
Putensteak mit schneller Champignonsauce

Putensteak mit schneller Champignonsauce

Rezept für eine Portion Zutaten: 53 Gramm gewürfelte Champignons 16 Gramm fein gewürfelte Scharlotten 1 Teelöffel Olivenöl 16 Gramm Creme FraicheBlütenzaubersalz von Sonnentor 1 Teelöffel Olivenöl 1 Teelöffel Kräuterbutter 60 Gramm Putensteak Zubereitung Putensteak würzen und in Ölivenöl scharf anbraten, mit etwas Wasser ablöschen und weich dünsten. Später mit etwas…

weiterlesen

Sinn und Unsinn

Gastblogger: Chris Kalorien zählen ist entbehrlich! Als ich mit dieser Aussage einer Diätlogin konfrontiert wurde, war ich erst mal konsterniert und wie erschlagen. Wie jetzt? Entbehrlich? Dabei drehte sich mein Leben doch immer wieder (nicht immer) nur um Kalorien, Fette, Portionsgrössen, Kohlehydrate, ec. Ständig dieser Kampf mit den Kalorien und…

weiterlesen

So geht es nicht weiter …..

Gastblogger: Chris Im Frühling/Winter des vergangenen Jahres wurde mir immer deutlicher bewusst, dass ich mich körperlich und mental einer Katastrophe nähere. Es wurde immer problematischer Klamotten zu finden, die die anschwellenden Massen verhüllen. Jedes gestiegene Stockwerk löste bei mir einen explodierenden Blutdruck aus und selbst Schuhe mit Schnürsenkel wurden zur…

weiterlesen

Davor

Als ich das erste Mal etwas von Adipositas OPs hörte, damals war es der Magenband, liegt wohl schon mehr als 15 Jahre zurück. Ich hatte mich damals bereits auf geschätzte 150 kg hochdiätet und wusste oft weder ein noch aus. Ich hasste und liebte Nahrungsmittel gleichermaßen. Ich war vollkommen fasziniert…

weiterlesen